Himbeeren können dein ganzes Leben verändern!

Fruchtig, lecker süß und so gesund!

Jeder kennt sie, die kleine Himbeere, die irgendwo im Garten wächst. Sie ist süß, klein und etwas haarig und im Sommer besonders süß. Nicht nur im Garten können wir dieses Rosengewächs finden, sondern auch an Feldern, Wäldern und Wiesen. Die Himbeere ist ein echter Nord Europäer und gehört schon immer in unsere Kultur. Heutzutage vergisst man einheimische Früchte zu gern, doch gerade diese leckere unscheinbare Frucht, steckt das hoch gelobte „Superfood“ locker in die Tasche. Ohnehin räumen Experten ein, dass „Superfoods“ wie Chia und Quinoa den Speiseplan durchaus bereichern und ganz neue Geschmackserlebnisse vermitteln können, doch ein gesundheitlicher Mehrwehrt im Vergleich zu einheimischem Gemüse und Früchten ist nicht gegeben.
Die Himbeere ist also eine echte Gewinnerin allein schon, weil sie aus unserer Region kommt. Doch nicht nur das ist der Grund, warum dieses kleinen Gewächs Wissenschaftler und Forscher so überrascht.

DSC04629

hmmmhmm Himbeeren, über die kleine Frucht

Die Himbeere ist reich an vielen wertvollen Inhaltsstoffen, die in der Medizin von großer Bedeutung sind. So zum Beispiel Adiponectin. Dieses Hormon hilft Fettaufnahme sowie Fettablagerungen zu unterbinden.

Je reifer und voller die Farbe der Himbeere umso mehr Stoffe und Hormone stecken in ihr die deinen Körper positiv beeinflussen. Die reife Himbeere ist eine echte Heilpflanze. Sie besitzt entzündungshemmende, blutreinigende, fiebersenkende, harn- und schweißtreibende Wirkung. Das Rosengewächs hilft unter anderem auch noch das Risiko von chronischen Krankheiten wie Fettleibigkeit und Diabetes Typ 2 zu reduzieren.

Die Himbeere zählt zu den ältesten Kulturfrüchten in Deutschland. Schon im Mittelalter wurden viele Wirkungen der Himbeere beschrieben und erstmalig dokumentiert. Doch dieses Wissen ist in der Bevölkerung, wie vieles, durch Krieg und Zerstörung verloren gegangen.

Nicht nur die Frucht der Himbeere, auch die Blätter der Himbeerpflanze gehören, trotz Dornen, auf den Speiseplan jeder Frau. Die Himbeere hat eine ganz besondere Wirkung auf frauenspezifische Beschwerden. Probiert es doch mal aus! Nehmt zwei Löffel getrocknete Himbeerblätter, mischt ihn zusammen mit euren Lieblingstee. Kocht ca. 500 ml Wasser auf und gießt ihn in eure Greenbeen Boro Teeflasche aus Glas. Falls ihr es etwas süßer mögt so wie ich, gebt ihr einfach etwas Honig dazu und lasst den Tee 10-15 Minuten ziehen. Es wird dir helfen, denn Himbeerblätter als Tee oder Tinktur wirken östrogenähnlich. Es wirkt entkrampfend und entspannend auf deine Geschlechtsorgane. Die grünen Blätter der Himbeere helfen darüber hinaus bei hormonell bedingten Stimmungsschwankungen, stark schmerzhafter Periode und beim so genannten Prämenstruellem Syndrom (PMS).

Auch in der Krebsforschung überraschte diese Frucht auf ganzer Linie. Neuere Forschungen zeigten, dass der Nutzen der Himbeere gegen Krebs weit über antioxidative und entzündungshemmende Aspekte hinaus geht. Offenbar sind ihre sekundären Pflanzenstoffe auch in der Lage, Signale, die zu möglichen oder vorhanden Krebszellen gesendet werden, zu verändern. So werden Krebszellen von der Himbeere einfach ausgetrickst indem sie einfach das Signal ändern und der Zelle mitteilen „Selbstmord“ zu begehen (Apoptose). 

Die Wissenschaftliche Wirksamkeit der Himbeere ist jedoch noch weiter heiß diskutiert und bewirkt allein keine Wunderheilung, besonders nicht bei Krebs. Dieser Beitrag soll lediglich das Potential der Himbeere darstellen. Für feste Beweise, die von der Wissenschaft anerkannt werden, benötigt es natürlich weitere Forschungen und das kostet richtig viel Geld. Es muss ein Labor beauftragt werden, Forscher, Laboranten und Professoren. Hightech ist auch nötig, neueste Analyse- und Synthesetechnik, gentechnische Labors, Hochleistungs-Computer, Analyseroboter und vieles mehr. Studien müssen erstellt werden und Probanden machen auch nichts umsonst. Die Zulassung von Wirkstoffen kann Jahre dauern. Wer würde schon Milliarden für eine Himbeere ausgeben? Die Pharmaindustrie auf jeden Fall nicht. Denn mit einer Himbeere, die überall wächst und die Wirkstoffe leicht zu extrahieren sind, würde solch eine milliarden Investition für diese Unternehmen keinen Sinn machen. So geht es vielen alternativen Behandlungsmethoden gegen Krebs wie zum Beispiel auch Methadon. Cannabis hingegen erlebt derzeit eine Trendwände, die wir sehr begrüßen. Diese Alternativen ergänzen natürlich lediglich die üblichen Verfahren.

Die Himbeere steckt noch voller Geheimnisse. Nicht allein deshalb findet ihr auch bei uns auf greenbeen Rezepte mit Himbeeren wie zum Beispiel dieser Beitrag:“ mit voller Kraft voraus“.

10065950 - three perfect ripe raspberries with leaves. isolated on a white background.

Krebs ist kein Todesurteil!

Falls ihr mehr über das Thema Krebs erfahren möchtet und wie man damit umgehen kann, könnt ihr euch in einem Blog unseres freundes Erik “Rummelschubser” durchlesen. Bei ihm wurde vor ein paar Jahren ein Glioblastom festgestellt und entfernt. Allen Prognosen zum Trotz, bringt er uns auch heute noch zum lächeln, lachen und staunen! Genau so wird es auch immer bleiben.

Smoothie-Bowl Rezept

Smoothie-Bowl-Rezept Das gesunde Frühstück fürs Auge und den Magen Die meisten von uns kennen bestimmt die tollen, so verführerisch leckeren Fotos auf Instagram. Sie zeigen

Read More »

erhalte 15% Rabatt

Trage dich ein und erhalte 15% auf deinen Einkauf

 

Schreib dich jetzt ein